Quillow - Magic Pillow - Zauberkissen

Um aus einem Quilt einen Quillow herzustellen muss man eine zusätzliche Kissenplatte nähen

Das Maß dafür ist: ein Drittel so gross im Quadrat wie die Quiltbreite.

Ist also der Quilt 120 cm breit x160 cm lang, dann muss (bzw sollte) die Kissenplatte  ~ 40x40cm gearbeitet werden.

  • Kissenvorderseite herstellen
  • diese auf das Vlies legen (Klebespray oder stecken)
  • Rückseite auflegen
  • rechts, links und unten zusammennähen, die obere offen lassen.
  • Vlies zurückschneiden
  • wenden , bügeln
  • quilten

Die oben offene Kante nach innen einschlagen und knappkantig schliessen. Sie haben nun quasi einen kleinen Quilt mit den Maßen ~40x40 cm.

Den fertigen, grossen Quilt mit der Rückseite nach oben auflegen, die Kissenplatte, mit der Oberseite auf den Quilt legen (Kissen liegt mit der Rückseite nach oben) , wie in der Grafik  anbringen und die rechte und linke  Seite und die Oberseite mit doppelter Naht und guter Nahtsicherung festnähen - also unten nicht festenähen - da wird ‘hinein-gesteckt’ 

Die Kissenhülle ist nun fest auf die Rückseite des Quilts genäht und die untere Seite ist offen.

Nun wird der Quilt an den langen Seiten nach vorne umgeschlagen, bis zu dem Rand der Kissenseite. Nun von unten nach oben mittig hochklappen. Noch einmal mittig hochklappen, dabei das Kissen wenden und gleichzeitg über den gefalteten Quilt stülpen. Nun kommt die Kissenvorderseite nach aussen und der Quilt steckt im Kissen.

©Ute Glück

quillow2

quillowgrafik04

Quillow nähen

Logo75 -200